Sauerkirsche schneiden

Sauerkirsche-schneiden

Prunus cerasus

Der Saftstrom der Sauerkirsche beginnt schon im Winter. In der Zeit, während der Saftstrom aktiv ist, sollten Sie besser nicht schneiden, sonst wird der Baum 'bluten'.

Bei Kirschen sollten Sie die ausgewachsenen Bäume nicht im Frühjahr vor der Ernte, sondern im Juli nach der Ernte schneiden.

Es wird empfohlen, ein Viertel der Triebe, die Früchte getragen haben, bis auf den Ast, auf dem sie wachsen, zurückzuschneiden. Dabei sollten Sie auf jeden Fall auch die Triebe schneiden, die zu stark gewachsen sind und die das Herz des Kirschbaumes drohen zuwachsen zu lassen.

Alle niedrig wachsenden Triebe (niedriger als ca. 75 cm) auf jeden Fall abschneiden.

Junge Bäume können im Frühjahr geschnitten werden. Beim Pflanzen werden sie an einen Pfahl befestigt. Und danach werden im Frühjahr die Seitenzweige zurückgeschnitten. Die ersten Seitenzweige werden die Hauptzweige des Baumes.

Im zweiten Frühjahr werden die 3 kräftigsten Seitentriebe von jedem "gesteltak" zur Hälfte abgeschnitten. Die anderen Seitentriebe bleiben ungeschnitten. Mit Ausnahme von schwachen Trieben und Trieben, die Ihrer Meinung nach an der falschen Stelle wachsen. Schneiden Sie diese ganz ab.