Wartungs des Teiches

Ihr Teich im Februar de-de

In den Wintermonaten hat Ihr Teich mit den dazugehörigen Wasserpflanzen und Fischen es nicht immer leicht. Der Mangel an Licht und Sauerstoff spielen hierbei eine wichtige Rolle. Denn wenn die obere Schicht des Teiches vollständig gefroren ist, kommt zu wenig Licht und Sauerstoff in das Wasser. Es spricht für sich, dass dies der Flora und Fauna des Teiches nicht zu Gute kommt.

Winterkontrolle

Um Ihren Teich so gesund und schön wie möglich zu halten, können Sie unten stehende Tipps prima verwenden.

  • Kontrollieren Sie bei strengem Frost regelmäßig, ob noch ein Loch im Teich offen ist. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie vorsichtig selbst ein Loch machen. Sorgen Sie dafür, dass Sie hierbei nicht zu stark auf das Eis schlagen, da die Fische dies sehr schlecht vertragen.
  • Entfernen Sie den Schnee vom Eis. So sorgen Sie dafür, dass ausreichend Licht in das Wasser eindringen kann.
  • Wenn Ihr Teich nicht tief genug ist, um vor Frost geschützt zu werden, sollten Sie die Wasserpflanzen am besten im Haus überwintern lassen. Kontrollieren Sie dann regelmäßig, ob sie Pflege benötigen.

Die neue Teichsaison

Die neue Saison für den Teich lässt noch etwas auf sich warten. Natürlich können Sie sich jedoch schon so gut wie möglich darauf vorbereiten. Unten stehende Fragen können Ihnen bei Ihren neuen Plänen helfen!

  • Passt Ihr Teich noch immer nach Ihrem Wunsch in das Gesamtbild Ihres Gartens?
  • Möchten Sie als Erneuerung einige andere Akzente in und um ihren Teich anbringen?
  • Sollten Ihre Wasserpflanzen ausgetauscht werden?
  • Passen alle Farben in Ihrem Teich noch in das Gesamtbild?