Pflanzen

Sie möchten Ihren Garten neugestalten oder gleich ganz neu anlegen? Sie möchten wissen, wann und wie Sie Blumen, Bäume und Sträucher richtig pflanzen. Hier bei Bakker.com sind Sie genau richtig. Wir erklären Ihnen in diesem Ratgeber, wie Sie zum Beispiel Blumenzwiebeln und Stauden richtig pflanzen. Lesen Sie sich rein!

Den richtigen Standort wählen

Generell gilt, dass alle Gartenpflanzen besser wachsen, blühen und weniger von Krankheiten sowie Schädlingen befallen werden, wenn der Gärtner für sie optimale Bedingungen schafft. Überaus wichtig für einen prächtigen Pflanzenwuchs ist der richtige Standort.

Es gibt zahlreiche Gartenpflanzen, die was den Standort angeht nicht wählerisch sind. Ganz gleich ob Schatten, Halbschatten oder direktes Sonnenlicht – die Pflanzen wachsen und gedeihen überall. Allerdings gibt es auch viele Pflanzen, die viel Sonne bevorzugen, andere hingegen wachsen lieber im Halbschatten und wieder andere mögen direktes Sonnenlicht überhaupt nicht.

Bevor Gartenpflanzen also gepflanzt werden, müssen Sie Ihren Garten ansehen und ausloten, wo viel und wo eher wenig Sonne scheint. Erst danach sollten Sie gemessen an den Bedürfnissen der jeweiligen Pflanzen entscheiden, wo Sie sie pflanzen.

Auf keinen Fall platzieren Sie Pflanzen an einem Ort, an dem die Lichtverhältnisse nicht den Bedürfnissen der jeweiligen Gartenpflanze entsprechen. Am falschen Standort werden die Pflanzen kaum gedeihen und im schlimmsten Fall sogar eingehen.

So pflanzen Sie Gartenpflanzen richtig

Ganz gleich ob Sie Sträucher, kleine Bäumchen oder Blumen pflanzen möchten, alle Gartenpflanzen profitieren von guten Startbedingungen. Gehölze beispielsweise mögen einen verdichteten, undurchlässigen Boden nicht. Hier entsteht bei längeren Regelfällen Staunässe, die die meisten Gehölze nicht gut vertragen. Wenn Sie Gehölze pflanzen möchten, dann lockern Sie den Boden 40 bis 60 Zentimeter tief auf. So können sich die Wurzel tief ausbreiten, der Boden ist wasserdurchlässig und Staunässe wird vermieden.

Aber ganz gleich welche Gartenpflanze Sie einpflanzen möchten - vor dem Einpflanzen sollten Sie folgende Dinge erledigen:

  • befreien Sie die Fläche von Unkraut.
  • lockern Sie die Erde gut auf.
  • Schütteln Sie die lockere Erde an der Wurzel der Pflanze ab.
  • Lassen Sie die Pflanze nicht austrocknen. Decken Sie daher den Ballen am besten mit einem feuchten Tuch ab oder stellen Sie die Pflanze in einen Eimer mit Wasser. Für ca. eine Stunde können Sie so Gartenpflanzen in einem Wassereimer „parken“.

Nun graben Sie ein Loch in den Boden. Diese sollte rund ein Drittel größer sein als der Wurzelballen der Pflanze. Platzieren Sie die Pflanze im Erdloch und füllen es mit Erde. Die Erde nur leicht andrücken, um die Pflanze nicht zu beschädigen. Zum Schluss gießen Sie die Pflanze. Die Erde sollte gut, aber nicht übermäßig durchnässt sein.

Tipps für eine gelungene Gartengestaltung

Gartenarbeit ist mehr als nur Pflanzen einzupflanzen. Um sich über einen prachtvollen Garten zu freuen, müssen sich Gedanken über die Gartengestaltung machen. Wir helfen Ihnen gern weiter. Leser Sie hier unsere hilfreichen Tipps zur Gartengestaltung und lassen sich von unseren Vorschlägen inspirieren.