Marmelade selbst machen

August und September sind die Monate, um Obst aus dem eigenen Garten zu ernten. Herrlich, um es frisch zu essen, aber auch herrlich, um zum Beispiel Marmelade daraus zu machen! Innerhalb 30 Minuten stehen die Marmeladengläser mit Deckel darauf zum Abkühlen auf der Küchenplatte. Eine Leckerei zum Croissant, auf einer selbstgebackenen Torte oder im Joghurt!

Ein Glas selbstgemachte Marmelade ist auch hübsch als Geschenk. Schreiben Sie den Inhalt auf ein hübsches Etikett und schneiden Sie aus einem Rest Stoff einen Kreis mit einem 2 bis 3 cm größeren Durchmesser als der Deckel. Binden Sie es mit einem Band um den Deckel und schon haben Sie ein originelles Mitbringsel!

Stehen vielleicht noch ein paar Kräuter im Garten? Viele Obstsorten lassen sich perfekt mit Kräutern kombinieren. Machen Sie zum Beispiel Marmelade aus Rhabarber oder Brombeeren mit Rosmarin, auch Marmelade aus Brombeeren oder Erdbeeren mit Oregano ist herrlich. Oder was halten Sie von der perfekten Kombination aus Erdbeermarmelade mit einem Hauch von Minze? Lecker!
Lesen Sie hier unten das Basisrezept für 4 Marmeladengläser und fügen Sie falls gewünscht Kräuter (aus dem eigenen Garten) hinzu!

Benötigt

  • 1 kg Obst (z. B. Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Pflaumen und / oder Aprikosen)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 kg Gelierzucker
  • 4 Marmeladengläser

Zubereitung

Das Obst für die Marmelade muss gut reif sein, aber nicht überreif. Obst aus dem Laden eignet sich natürlich auch. Waschen Sie das Obst und schneiden Sie es in kleine Stücke. Geben Sie das Obst in einen hohen Topf, denn es wird blubbern. Rühren Sie den Zitronensaft und den Gelierzucker durch das Obst. Bringen Sie es bei mittlerer Wärme rührend zum Kochen, bis alles sprudelnd kocht. Lassen Sie es noch 4 Minuten weiter kochen und rühren Sie ab und zu um. Stellen Sie den Herd aus und schöpfen Sie für eine schön klare Marmelade den Schaum ab.

Stellen Sie die (sauberen) Gläser für die Marmelade auf ein doppelt gefaltetes Geschirrtuch und füllen Sie sie bis zum Rand mit der heißen Marmelade. Drehen Sie die Deckel gleich auf die Gläser und stellen Sie sie auf den Kopf. So wird die überschüssige Luft aus dem Glas gedrückt und die Marmelade wird länger haltbar sein. Nach 5 Minuten können die Gläser wieder aufrecht gestellt werden. Lassen Sie die Marmelade abkühlen.


Verwenden Sie für weiches Obst wie Himbeeren und Erdbeeren etwas mehr Gelierzucker, da diese Früchte etwas mehr Zucker zum Gelieren benötigen.

Wussten Sie, dass…?

Gelierzucker einfacher Kristallzucker ist, dem Pektin und Zitronensäure zugefügt wurde? Pektin ist von Natur aus auch schon im Obst und wird dafür sorgen, dass die Marmelade fest wird und bleibt.

Zusätzliche Tipps

    • Durch das Rühren des kochenden Obstes werden die Obststücke immer kleiner. In Marmelade gehören Obststücke, rühren Sie es darum nicht ganz fein! Sind Sie kein Fan von Obststücken in der Marmelade? Verwenden Sie dann einen Stabmixer.
    • Kleben Sie ein Etikett auf das Glas und notieren Sie darauf das Zubereitungsdatum. Die Marmelade wird ungefähr 1 Jahr haltbar sein.
    • Bewahren Sie die Gläser an einem kühlen, trockenen Platz auf, angebrochene Gläser müssen im Kühlschrank aufbewahrt werden.
    • Bakker verkauf einen Obstbaum, an dem zwei verschiedene Obstsorten wachsen: Aprikosen und Pflaumen! Machen Sie so zwei verschiedene Marmeladen von einem Baum!