Mairüben

Mairüben (Brassica rapa) sind junge weiße Knollen, die unter der Erde wachsen. Dieses vergessene Gemüse sieht man nur noch selten beim Gemüsehändler oder im Supermarkt. Mairüben (Mairübchen oder Navette) sind jedoch ein beliebtes Gemüse zum Selbstzüchten. Mairüben können im Frühjahr geerntet werden. Die Speiserüben, die im Herbst gesät werden, heißen Herbstrüben. Der Geschmack von rohen Mairüben ist köstlich süßlich, saftig und gleichzeitig etwas würzig. Dünn geschnittene rohe Mairübe ist lecker auf einem Käsebrot, geraspelt ist sie lecker in einem Salat. Mairüben können auch prima gedünstet, gegrillt, oder als Wokgemüse zubereitet werden, wobei der würzige Geschmack dann milder wird. Die zarten jungen Blätter der Mairüben heißen Stielmus und sind auch sehr lecker und gesund!

Rezept mit Mairüben:

Geröstetes Brisket mit Mairübe im Ofen

This Ein köstliches Gericht für einen kalten Tag, ideal für große Gruppen oder, wenn etwas übrig bleibt, für den folgenden Tag. Dieses Rezept ist für 8 bis 10 Portionen.

Zutaten:
2 kg Brisket (Querrippe, Bruststück)
2 TL frischen Thymian, fein gehackt
2 TL süßes Paprikapulver
2 TL Meersalzsplitter
2 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL trockenen englischen Senf
1 TL dunkler Rohrzucker
2 EL Erdnuss- oder Sonnenblumenöl
200 g Scheibe Bacon, in 1 cm große Würfel geschnitten
500 ml trockener Rotwein oder dunkles Bier
200 ml Rinderbouillon
2 große Zwiebeln, geschält, halbiert und in dünne Scheiben geschnitten
12 kleine Schalotten, geschält
10 Zehen Knoblauch, geschält
10 Mairüben
3 Lorbeerblätter
4 große Möhren, geschält und in 3 cm große Stücke geschnitten
1 kleine Sellerieknolle, geschält und in 3 cm große Würfel geschnitten

Zubereitung

Heizen Sie den Ofen auf 180°C vor. Mischen Sie Thymian, Paprika, Meersalz, Pfeffer, Senf und Rohrzucker in einer kleinen Schüssel. Streichen Sie diese Kräutermischung auf das Rindfleisch. Erwärmen Sie in einer großen, schweren Bratpfanne (ofenfest) das Öl bei mittlerer Hitze und braten Sie den Bacon, bis er knusprig ist. Holen Sie den Bacon mit einer Schaumkelle aus der Pfanne und lassen Sie es auf Küchenpapier abtropfen. Braten Sie mit dem Fett in der Pfanne das gewürzte Bruststück von allen Seiten an. Holen Sie das Fleisch aus der Pfanne und legen Sie es auf einen Teller. Geben Sie den Rotwein oder das Bier in die Pfanne und bringen Sie ihn zum Kochen. Kratzen Sie die braune Kruste vom Boden und kochen Sie es bis ungefähr 150 ml ein. Fügen Sie die Bouillon zu und geben Sie den Bacon wieder in die Pfanne. Legen Sie die Hälfte der Zwiebeln, Schalotten, Knoblauch und ein Lorbeerblatt in die Pfanne, legen Sie das Fleisch darauf und legen Sie den Rest der Zwiebeln, Schalotten, Knoblauch und Lorbeerblätter darauf. Legen Sie den Deckel auf die Pfanne und lassen Sie alles eine Stunde im Ofen schmoren.

Drehen Sie das Fleisch nach einer Stunde um und bedecken Sie es wieder mit der Zwiebelmischung. Wenn es etwas trocken aussieht, geben Sie dann 100 ml Wasser oder Bouillon dazu. Schließen Sie den Deckel wieder und stellen Sie die Pfanne noch eine Stunde in den Ofen. Fügen Sie dann die Mairüben, Möhren und Knollensellerie zu und legen Sie das Fleisch darauf. Schließen Sie den Deckel wieder und stellen Sie die Pfanne wieder in den Ofen, bis das Gemüse gar ist (ungefähr 45 Minuten). Legen Sie das Fleisch und das Gemüse auf eine vorgewärmte Schale, schmecken Sie die zurückgebliebene Flüssigkeit mit Pfeffer und Salz ab und gießen Sie sie über das Fleisch und servieren Sie es mit den Mairüben!