Tipps für Ihre Kübelpflanzen im April



Mit den stimmungsvollen und auffallenden Farben der im Frühjahr blühenden Zwiebeln können Sie sich in Ihrem Garten herrlich am Frühling erfreuen!
Hier finden Sie praktische Tipps, um das Beste aus Ihrem Garten zu holen!

Kübelpflanzen

  • Nichtwinterharte Kübelpflanzen, die an einem frostfreien Platz überwintert haben, dürfen wieder nach draußen.
  • Stellen Sie sie jedoch erst einmal nur an einem bewölkten oder regnerischen Tag nach draußen. Sonst könnten die Blätter in der Sonne verbrennen.
  • Seien Sie auch vorsichtig bei Kälte, spätem Frost und starkem Wind. Denn wegen der langen Winterlagerung sind die Kübelpflanzen nur wenig resistent. Sie müssen sich erst langsam akklimatisieren.
  • Stellen Sie die Kübelpflanzen bei zu großer Kälte wieder nach drinnen. Packen Sie sonst die Pflanzen bei Nachtfrost rechtzeitig in Noppenfolie ein.
  • Säubern Sie Blumentöpfe oder kaufen Sie schöne neue.
  • Schneiden Sie tote Zweige von den Kübelpflanzen ab und geben Sie ausreichend Pflanzennahrung.
  • Ersetzen Sie die alte Blumenerde zum Teil mit lehmhaltiger Erde, wie z.B. 'Geranienerde'. Diese Erde hält das Wasser besser fest.