Der kleine Garten

Für einen kleinen Garten ist es eine gute Idee, Blumentöpfe und Pflanzkästen zu verwenden. Hiermit wird eine Einteilung geschaffen, die einfach zu verschieben ist. Außerdem sieht es so viel fröhlicher aus, als wenn nur ein kleines Beet im Garten zu sehen ist.

Vertikal gärtnern

Denken Sie bei einem kleinen Garten auch einmal an vertikales Gärtnern, vor allem, wenn die Oberfläche des Gartens schon mit Beeten, Terrasse etc. gefüllt ist. Für noch mehr Natur im Garten sind Pflanzen an beispielsweise  Mauern oder Sichtschutz ideal. Vor allem bei kleinen Gärten und Balkons in der Stadt ist es angenehm, doch etwas ‘im Grünen’ zu wohnen.

Nutzgärtnern im kleinen Garten

Der aktuelle Trend: der Nutzgarten auf einem Quadratmeter. Perfekt für den kleinen Garten! Der Quadratmeter-Garten ist ein kompakter Nutzgarten mit Gemüse, Kräuter und/oder Pflückblumen. Ein Quadratmeter-Garten ist einfach zu gestalten, indem Sie eine Holzkiste in gleichmäßige Fächer einteilen.

Nutzgärtnern ist auch prima möglich auf dem Balkon. Hängen Sie dafür Pflanzenkästen an die Mauer oder kaufen Sie eine Regenrinne im Baumarkt, bohren Sie ein paar Löcher hinein für den Wasserabfluss, hängen Sie sie an die Mauer oder einen Sichtschutz und pflanzen Sie Pflanzen hinein. Praktisch und dekorativ!