Blumenzwiebeln pflanzen mit Kindern

Macht Spaß, ist lehrreich und gesund!

Als Eltern möchten Sie natürlich, dass die Kinder viel draußen spielen, denn draußen spielen macht Spaß, ist lehrreich und gesund. Neben dem herrlichen draußen Spielen und Toben ist das Gärtnern natürlich auch sehr lehrreich und gut für die Entwicklung von Kindern. Kinder lernen dabei viel über die Natur, besonders wenn sie sich selbst an der Arbeit beteiligen dürfen. Indem sie selbst Blumenzwiebeln pflanzen, lernen sie spielerisch die Natur etwas besser kennen.

Herrlich mit den Händen in der Erde graben und entdecken, wie die Natur eigentlich funktioniert. Blumenzwiebeln sind ideal, um die verschiedenen Wachstumsstadien zu verfolgen. Lassen Sie Kinder darum ihre eigenen Blumenzwiebeln pflanzen.
In dem Moment, wenn die Blumenzwiebeln gepflanzt werden, ist schon gut zu erkennen, wo die Wurzeln wachsen werden und wo bald der Stiel mit der Blüte erscheint. Nachher im Frühling oder Sommer wird es dann richtig spannend! Dann erscheinen die ersten Triebe. Und von dem Zeitpunkt an werden die Kinder das Wachstum der Blätter, der Blumenknospen und das Öffnen der Blüten von ganz Nahem verfolgen können. Das vergessen Kinder nie mehr! Spaß, lehrreich und gesund also!

Wann war das noch?

Die beste Zeit, um Blumenzwiebeln zu pflanzen, kann in zwei Zeiträume aufgeteilt werden. Blumenzwiebeln, die im Frühling blühen, werden im Herbst (vor dem ersten Frost) gepflanzt. Blumenzwiebeln, die im Sommer blühen, können gepflanzt werden, wenn das Risiko auf Frost vorbei ist (April/Mai).

Und dann noch: Wie?

Die Faustregel für das Pflanzen lautet: zweimal so tief, wie die Zwiebel hoch ist, und... mit der Spitze nach oben! Wenn die Blumenzwiebeln im Boden sind, geben Sie ihnen dann gleich Wasser. So können die Wurzeln der Blumenzwiebeln sich schnell entwickeln.

Machen Sie einmal etwas Verrücktes!

Machen Sie einmal etwas Anderes und mischen Sie die verschiedenen Blumenzwiebeln mit unterschiedlichen Farben durcheinander in einem Korb oder Eimer. Streuen Sie die Blumenzwiebeln in das Beet und pflanzen Sie sie dort, wo sie liegen. Eine hübsche Idee ist es auch, um mit den Blumenzwiebeln eine Figur zu legen, zum Beispiel ein Herz oder einen Kreis. So ist die Überraschung, wenn die Blüten erscheinen, besonders groß! Alle diese blühenden Blumenzwiebeln locken auch die Schmetterlinge und Bienen an, wodurch es im eigenen Garten noch spannender wird für Kinder.