Zimmerpflanze des Monats Januar - Ficus benjamina

Prächtige Blätter, eine schöne Form und die einfache Pflege machen den Ficus zu einer der beliebtesten Zimmerpflanzen in der Wohnungseinrichtung. Kennzeichnend für den Ficus benjamina sind die langen, ovalen Blätter mit einer spitz zulaufenden Blattform. Der luftreinigende Ficus kann im Frühjahr und Sommer auch auf dem Balkon oder der Terrasse stehen und sorgt auch dort für eine schöne tropische Atmosphäre. 

Vielseitig

Die Gattung Ficus ist groß, Ficus benjamina ist die vielseitigste Sorte im Sortiment. Es sind Dutzende verschiedene Ficusse erhältlich. Was alle Ficusse gemeinsam haben, ist die spitz zulaufende Blattform. Die Ficussorte unterscheiden sich in Blattfarbe, Farbenmuster, Blattgröße und Blattform. Von grünen bis weiß-bunten Ficussen, mit kleinen oder größeren Blättern, die ganz glatt sind oder einen gewellten Rand haben.

Einfach zu pflegen

Setzen Sie den einfach zu pflegenden Ficus benjamina an einen hellen Platz im Haus. Je bunter das Blatt des Ficus, desto mehr Licht benötigt die Zimmerpflanze. Direkte Sonneneinstrahlung sollte jedoch lieber vermieden werden, besonders in den Sommermonaten. Je heller der Platz, desto mehr Wasser benötigt der Ficus. Halten Sie den Wurzelballen des Ficus immer leicht feucht.

Die Herkunft des Ficus 

Ficus benjamina wächst in Süd- und Südostasien und Australien. Der größte Ficus benjamina steht in Indien und hat einen Kronendurchmesser von 131 Metern und mehr als 1775 Luftwurzeln, womit der Baum gestützt wird. 

Quelle: Mooiwatplantendoen.nl.