Der Vorgarten

Häufig wird der Garten hinter dem Haus als Aushängeschild des Hauses betrachtet, aber vergessen Sie auf keinen Fall den Vorgarten. Denn wie groß oder klein er auch ist, der Vorgarten ist die Visitenkarte des Hauses. Wir geben Ihnen hier unten einige praktische Basistipps, um selbst einen schönen Vorgarten zu entwerfen.


Tipp 1: Visitenkarte 

Schaffen Sie eine Einheit und richten Sie den Vorgarten so ein, dass dieser zum Stil des Hauses und der Rest der Straße passt. Dies strahlt Ruhe und Harmonie aus.

Tipp 2: Rolle des Vorgartens 

Ein Vorgarten kann verschiedene Funktionen haben. In manchen Vorgärten kann man zum Beispiel herrlich in der Sonne sitzen, während der andere Vorgarten vornehmlich dafür verwendet wird, um die Fahrräder und Müllcontainer abzustellen. Für jeden Vorgarten gibt es jedoch einen passenden Gartenentwurf. Überlegen Sie vor dem Einrichten des Vorgartens darum erst, welche Funktion der Vorgarten hat oder haben soll.

Tipp 3: Kombinieren Sie Gartenpflanzen mit Pflasterung 

Keine Blumen und Pflanzen im Garten zu haben wirkt kahl und stimmungslos. Zu viel Grün kann jedoch auch schnell etwas unordentlich wirken. Für einen stimmungsvollen Vorgarten, der auch noch recht pflegeleicht ist, ist eine Kombination aus Gartenpflanzen und Pflasterung eine perfekte Lösung.



Denken Sie beim Pflastern auch an eine spielerische Verteilung der Beete.

Tipp 4: Ein Blick zu den Nachbarn

Am schönsten ist es natürlich, wenn der Garten gut zum Stil der Nachbarn passt. Die Vorgärten brauchen darum trotzdem nicht gleich auszusehen. Schauen Sie sich die Formen und Farben an und verwenden Sie diese im eigenen Garten auch. Wenn Sie die Vorgärten aufeinander abstimmen, erscheinen die Vorgärten wie ein großer Garten, sodass auch der eigene Vorgarten größer aussieht.

Tipp 5: Welche Materialien

Nach diesen ersten Tipps haben Sie vielleicht schon ein Bild vor Augen von dem neuen Gartenentwurf des Vorgartens. Jetzt sind die Materialien an der Reihe. Beliebt sind im Moment  Platten in Kombination mit Holz, wie beispielsweise Holzplanken oder Bohlen. Durch die Kombination verschiedener Materialien bekommt der Vorgarten Ausstrahlung und Charakter.


Tipp 6: Farben

Schauen Sie sich für die Verwendung von Farben im Vorgarten das Haus gut an. Entscheiden Sie sich bei einem weißen Haus für Kontrast. Kombinieren Sie bei einer Backstein-Fassade mit Grau, Weiß und Erdfarben. Bei der Wahl der Pflanzen und Blumen kann man sich an der Farbe der Fensterrahmen orientieren. Sind Sie auf der Suche nach einer Einheit von Haus und Garten? Lassen Sie dann zum Beispiel die Farbe der Fensterrahmen in den Blumen und Pflanzen wiederkehren. Wählen Sie Blumen in denselben Farbtönen oder gerade ganz viele gemischte Farben für einen fröhlichen Charakter.

Tipp 7: Privacy

Die Höhe der Bepflanzung im Vorgarten ist sehr wichtig für die Privacy. Pflanzen Sie niedrig bleibende Sträucher oder Bäume mit einem kahl bleibenden Stamm in den Vorgarten, um vom Haus aus nach draußen gucken zu können (und von draußen ins Haus). Pflanzen Sie Pflanzen mit einer höheren Wuchshöhe, wenn mehr Privacy gewünscht ist.