Gewöhnliche Waldrebe schneiden

schneiden-Waldrebe

Clematis Vitalba

Die Gewöhnliche Waldrebe ist eine üppig wachsende Kletterpflanze, die von Zeit zu Zeit einen großzügigen Schnitt gebrauchen kann. Wenn Sie dies nicht tun, wird sie zu viele andere Pflanzen in Ihrem Garten überwuchern. Schneiden Sie sie am besten früh im Frühjahr (März).

Da es bei Kletterpflanzen schwierig ist, zu beurteilen, was geschnitten werden muss und was nicht, können Sie sich an ungefähr ‘einen halben Meter über dem Boden’ halten. So kann diese Clematis "neu" beginnen. Natürlich ist dies nur als Richtlinie gemeint. Sie brauchen die Pflanze nicht so niedrig zurückzuschneiden.

Wenn Sie Ihrer Gewöhnlichen Waldrebe noch keinen echten Frühjahrsschnitt geben wollen, aber den Kletterer doch ein wenig zurückschneiden oder ihn etwas in Form bringen möchten, sollten Sie dies am besten in der Wachstumsperiode (Mai bis September) tun. Zweige, die Ihrer Meinung nach zu groß geworden sind, werden ganz bis zum Hauptzweig weggeschnitten. Diesen so geschaffenen Platz können Sie verwenden, um kleinere Zweige zu befestigen. So können die kleineren Zweige wachsen und mehr Gewicht tragen, ohne einzusacken.

Schneiden Sie jeden Herbst die überschüssigen Triebe ab. Wenn Sie dies nicht tun, dann überwuchert und erstickt dieser Kletterstrauch irgendwann alles, was darunter ist.

Achten Sie beim Schneiden darauf, dass keine Abschnitte auf dem Boden liegen bleiben, denn diese Clematis wurzelt sehr leicht an.