Boden



Pflanzen benötigen angemessene Nährstoffe, um ihren Möglichkeiten entsprechend so gut wie möglich zu wachsen, und wir können sie dabei unterstützen, indem wir dem Boden Dünger zufügen. Organische Dünger wie z.B. zersetzter Stalldung und Kompost sind gute Bodenverbesserer, wobei Kompost auch eine wertvolle Nährstoffquelle ist. Kuhdungkörner, Geflügeldünger, Blutmehl und Knochenmehl sind ebenfalls hervorragende Quellen für langsam freigesetzte Nährstoffe.

Anorganische Düngemittel enthalten nur Nährstoffe und haben keinen Einfluss auf die Bodenstruktur oder das Bodenleben. Die drei wichtigsten Elemente für eine gute Entwicklung der Pflanzen sind Stickstoff, Phosphor und Kalium. Im Frühjahr kann ein Universaldünger, wie z.B. der Bakker Universaldünger, ausgebracht werden. Im Sommer können Sie schnell wachsenden Pflanzen zusätzlichen Dünger geben. Jedoch sollten anorganische Dünger nicht ausschließlich jahrelang verwendet werden, denn dies wird auf die Dauer die Bodenstruktur und das Bodenleben zerstören.