Bewässerung



Obwohl die Empfehlungen, wann bestimmte Pflanzen gewässert werden sollten, variieren können, gilt als grundsätzliche Regel, dass am besten morgens gewässert werden sollte, wenn die Temperaturen niedriger sind. Dadurch erreicht mehr Wasser die Pflanze bevor es verdunstet und es versorgt die Pflanze während des Tages mit mehr Wasser, um sie vor der Sonnenwärme zu schützen. Wenn Sie morgens nicht wässern können, dann ist der späte Nachmittag die nächstbeste Zeit, auch dann vermeiden Sie die stärkste Sonnenstrahlung, die die nassen Blätter verbrennen könnte, aber die Blätter können vor Einbruch der Dämmerung noch trocknen. Feuchte Blätter in der Nacht können zu Pilzproblemen wie z.B. Mehltau führen.