Schneiden im April



Im April bringen die eindrucksvollen Farben der Frühlingsblumenzwiebeln nach den trüben Wintermonaten wieder Leben in den Garten. Das Wetter kann extrem veränderlich sein, Sie sollten daher versuchen, nach draußen zu gehen und zu pflanzen, sobald der Sonnenschein die Regenschauer unterbricht. Sogar Frost kann jetzt noch ein Problem sein, Sie sollten daher gut auf die empfindlichen Pflanzen achten. Frühlingsblumenzwiebeln mit schweren Blüten, wie beispielsweise Hyazinthen und Darwin-Tulpen benötigen Stützen, um sie daran zu hindern, umgeweht zu werden und abzuknicken. Verwöhnen Sie Ihre Beete mit Kompost, Dung und/oder feuchten Torf, bereiten Sie den Boden für die Saat vor und düngen Sie die Rosen einmal pro Monat.