Düngen und Bodenverbesserung

Dünger für einen schönen Garten

Ein schöner Garten erfordert eine gute Pflege. Für starke Pflanzen und Bäume ist es wichtig, regelmäßig zu düngen. Durch das Düngen erhalten Sie einen gesunden, nährstoffreichen Boden und somit eine schöne und volle Pflanze mit einer längeren Blüte und gesünderen Blättern. Nicht nur die Pflanzen im Garten, sondern auch Pflanzen in Blumentöpfen oder Terrassenkästen benötigen regelmäßig zusätzliche Nährstoffe für optimales Wachstum und Blüte.

Wählen Sie das optimale Düngemittel und verwöhnen Sie Ihre Pflanzen mit zusätzlichen Pflanzennährstoffen.

Der Trick für schöne und volle Pflanzen

Jede Pflanzensorte hat ihren eigenen Nährstoffbedarf. Es gibt sogar Pflanzen, für die Bakker.com einen speziell entwickelten Dünger im Sortiment hat. Denn für das beste und schönste Resultat benötigen manche Pflanzen zusätzliche, speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Nährstoffe.

 

Spezieller Dünger für spezielle Pflanzen

Neben  Universal-Dünger entwickelte Bakker.com spezielle Düngemittel, wie RosendüngerObst- und Beerendünger und Erdbeerdünger. Ein Muss für üppig blühende und wachsende Rosen, Obstbäume/Beerensträucher und Erdbeeren! Auch für den Gemüsegarten hat Bakker.com speziellen Gemüsedünger entwickelt, perfekt für kräftige, gesunde Blattgemüse und Tomatenpflanzen. Für einen hohen Ertrag und größere Tomaten gibt es speziellen Tomatendünger zu kaufen. Für stark wachsende Blattpflanzen und Gräser sind mehr Nährstoffe notwendig. Diese Nährstoffe befinden sich zum Beispiel in getrockneten  Kuhdungkörnern. Schauen Sie für noch mehr spezielle Düngemittel, wie zum Beispiel flüssigen Zimmerpflanzendünger und speziellen Dünger für blühende Pflanzen in unserem umfassenden Sortiment an organischem Dünger!

Verschiedene Düngemittel

Durch gutes Düngen werden die Pflanzen stärker, bilden eine üppigere Blüte und eine reichere Ernte. In dem umfassenden Bakker.com Sortiment können Sie aus 100% organischem Dünger und mineralischem Dünger auswählen.

Organische Düngung
Neben Kuhdung gehört auch Kompost, Torf, Gartenerde und Blumenerde zu den organischen Düngemitteln. Diese Dünger bestehen alle aus organischem Material. Organischer Dünger ist dafür gedacht, den Boden anzureichern und zu verbessern, wodurch die Pflanzen besser wachsen. Regelmäßige Verwendung von organischem Material ist sehr wichtig für den Garten. Die Bakterien, Schimmelpilze und Würmer zersetzen organisches Material und verwandeln es zu Humus. 

Der große Vorteil von organischem Dünger ist, dass die Nährstoffe nach und nach durch die Pflanze aufgenommen werden und die Pflanzen bekommen keinen Wachstumsschock, wie es bei mineralischem Dünger der Fall sein kann.

Mineralischer Dünger
Mineralischer Dünger besteht aus reinen Nährstoffen für die Pflanzen und hat keinen Einfluss auf die Struktur und das Bodenleben. Weil die Nährstoffe aus mineralischem Dünger durch die Wurzeln direkt aufgenommen werden, kommen die Nährstoffe auch direkt bei der Pflanze an. Durch mineralischen Dünger wächst und blüht die Pflanze schneller. Mineralischer Dünger erfordert eine genauere Dosierung und ist ausgewogen zusammengestellt und auf ein spezifisches Bedürfnis der jeweiligen Pflanze ausgerichtet. Auf der Verpackung von mineralischem Dünger steht immer das genaue Verhältnis. Übermaß schadet, auch wenn es um Nährstoffe aus mineralischem Dünger geht.

Düngemittel

Anorganischer Dünger beinhaltet nur Nährstoffe, das hat keinen Einfluß auf die Struktur und auf das Leben im Boden. Die Pflanze braucht diese Nahrung um zu wachsen und zu blühen. Die drei wichtigsten Elemente für eine gute Entwicklung der Pflanzen silnd: Stickstoff, Phosphor und Kalium. Stickstoff stimuliert das Wachstum, Phosphor ist gut für die Blüte, den Fruchtansatz und zur Bildung gesunder Wurzeln und Knollen. Kalium stimuliert die Bildung neuer Blätter und ist nötig für den Wasser- und Nahrungstransport in der Pflanze.
Streuen Sie im Frühjahr etwas Allrounddünger, z.B. Phostrogenpulver. Im Sommer werden die stark wachsenden Pflanzen noch zusätzlich etwas gedüngt. Düngen Sie niemals jahrelang hintereinander nur mit anorganischen Düngemitteln. Das geht auf Dauer auf Kosten der Bodenstruktur und des Lebens im Boden. Organische Mittel bleiben immer notwendig.

Stickstoff, Phosphor, Kalium

Die drei wichtigsten Elemente in organischem und in mineralischem Dünger sind Stickstoff (N), Phosphor (P) und Kalium (K). Jede Pflanze benötigt ihr eigenes ideales NPK-Verhältnis, um optimal wachsen und blühen zu können. Stickstoff regt das Wachstum der Pflanze an. Phosphor ist gut für die Blüte, den Fruchtansatz und die Bildung gesunder Wurzeln und Knollen. Kalium fördert  die Festigkeit, die Bildung von Wurzeln, Knollen und Früchten. Außerdem benötigt die Pflanze Kalium für den Wasser- und Nährstofftransport und es erhöht die Widerstandsfähigkeit der Pflanze.

Nach dem Düngen ist es wichtig, dass die Pflanze ausreichend Wasser erhält. So werden die Nährstoffe aus den Düngemitteln gut im Boden verteilt und können die Wurzeln die Nährstoffe einfach und nach und nach aufnehmen. Düngen Sie am besten an einem bewölkten Tag, möglichst bevor etwas Regen vorhergesagt ist.