DIY: Kokedama - der aktuelle Trend!

Sind Sie auf der Suche nach einer kreativen Lösung für schöne Pflanzen im Haus? Gestalten Sie dann selbst eine Kokedama. Dieser ursprünglich aus Japan stammende Pflanzstil ist jetzt in Europa sehr beliebt. Das Schöne ist, dass alle Sukkulenten und Zimmerpflanzen auf diese originelle Weise für mehr Grün im Haus sorgen können. Bei einer Kokedama wächst der Wurzelballen der Zimmerpflanze in einer  Kugel aus Moos. Die Kokedama wird mit Tau umwickelt, um sie aufzuhängen. Eine Art hängender Garten! Auch ideal für kleinere Wohnzimmer, denn der Platz auf dem Fußboden oder Tisch bleibt frei.

 

Eine Kokedama selbst machen, auch ohne grünen Daumen!

Eine Kokedama kann am besten mit einer Sukkulente gemacht werden, da diese wenig Pflege benötigt. Aber eigentlich eignen sich alle Zimmerpflanzen, um so eine schöne Kokedama zu gestalten. Das einzige, das Sie benötigen, um eine Kokedama zu machen, ist eine Zimmerpflanze, ein großes Stück Moos und Tau. Schwierig? Nein, sogar ohne grünen Daumen müsste diese Aufgabe zu meistern sein!


Eine selbstgemachte Kokedama strahlt eine prächtige Klarheit und Ruhe aus.


Auch auf einer Schale oder Schüssel ist die Kokedama ein Blickfang im Zimmer

Kokedama zum Selbstmachen

  1. Weichen Sie das Moos in Wasser ein und drücken Sie es gut aus
  2. Nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und lassen Sie genug Erde an den Wurzeln
  3. Formen Sie mit den Händen eine Kugel aus dem Wurzelballen
  4. Setzen Sie die Pflanzen mit dem Wurzelballen mitten auf das umgedrehte Moosstück, achten Sie darauf, dass das Moos gut um den Ballen herum passt
  5. Falten Sie das Stück Moos um den Ballen und drücken Sie es gut an
  6. Wickeln Sie das Tau fest herum, sodass das Moos gut hält und knoten Sie es fest
  7. Hängen Sie die Kokedama auf oder legen Sie sie auf eine schöne Schale am idealen Standort für die Pflanze.


Selbstmachen: Machen Sie aus jeder Pflanze eine Hängepflanze mit einer Kokedama!

Eine Kokedama pflegen

Hängen Sie die Kokedama an einem Platz auf, wo die Zimmerpflanze sich am wohlsten fühlt. Das ist für jede Pflanzensorte anders, wählen Sie darum beim Kauf eine zum geplanten Standort passende Zimmerpflanze. Um der Kokedama Wasser zu geben, kann diese am besten in einen Eimer mit Wasser getaucht oder mit einer Pflanzenspritze bespritzt werden. Drücken Sie nach dem Untertauchen in einem Eimer das überflüssige Wasser gut aus der Kokedama, sodass es nicht mehr tropft.