Die Pflege von Bambus



Bambus ist in den letzten Jahren sehr beliebt geworden als Gartenpflanze in ‘fernöstlichen Gärten'. Aber auch in anderen Gartenstilen kommt die Pflanze prima zur Geltung. Ein Bambus sieht alleine wunderschön aus, aber Sie können auch eine Hecke damit bilden. Berücksichtigen Sie unten stehende Punkte Bevor Sie einen Bambus anschaffen.

Platz auswählen

Obwohl ein durchschnittlicher Bambus nicht viele Ansprüche an die Bodensorte stellt, hat er dennoch seine Präferenz. Für ein optimales Wachstum schätzt die Pflanze einen feuchtigkeithaltenden Boden, der gut durchlässig und reich an Nährstoffen ist. Wenn Ihr Gartenboden diesen Ansprüchen nicht genügt, wird die Pflanze sich meistens anpassen. Dies zeigt sich dann an einem stagnierendem Wachstum oder an einer Pflanze, die auf der Suche nach einem angenehmeren Platz ‘wandert’. Möchten Sie Ihrem Bambus einen möglichst guten Start geben, verbessern Sie den Boden dann.

Sonne oder Schatten

Buntblättrige und niedrigere Sorten können an einem schattenreichen Platz gedeihen (u.a. Fargesia nitida). Die größer wachsenden Sorten bevorzugen meistens einen sonnigen Standort (u.a. Phyllostachys soorten). Dennoch: Die meisten Sorten nehmen dies nicht so eng. Aber eine echte schattenliebende Sorte verträgt wirklich nicht viel Sonne, die Blätter würden vertrocknen und abfallen.

Pflanzen

  • Machen Sie ein großes Pflanzloch von mindestens 60 cm Tiefe und fünfmal so breit wie der Wurzelballen.
  • Wenn es notwendig ist, verbessern Sie den Boden, indem Sie etwas speziellen Bambusdünger oder stickstoffreichen Dünger mit Mineralien unter den ausgegrabenen Gartenboden mischen.
  • Füllen Sie das Pflanzloch komplett mit Wasser. Nachdem der Boden gesättigt ist, können Sie pflanzen.
  • Setzen Sie den Bambus in das Pflanzloch (genauso tief wie die Pflanze im Topf stand).
  • Füllen Sie das Pflanzloch auf und drücken Sie die Erde fest an.
  • Geben Sie nochmals reichlich Wasser.
  • Umringen Sie den Wurzelballen mit einer Lage Mulch gegen Austrocknung. Wässern Sie die Pflanze in den ersten Wochen sehr regelmäßig. Bambus hat viele Blätter, wodurch das Wasser schnell verdampft.
  • Geben Sie ab dem Frühjahr bis Ende August regelmäßig organischen Dünger mit einem hohen Stickstoffgehalt wie beispielsweiche angereicherten Kuhdung oder Rasendünger.
  • Gegen Sie in trockenen Perioden regelmäßig reichlich Wasser.
  • Um das Abhärten der jungen Triebe zu fördern, geben Sie am Anfang des Herbstes etwas zusätzliches Kalium.