Der pflegefreie Garten

Langweilig? Ganz und gar nicht!

Sie möchten sich in vollen Zügen an einem schönen Garten erfreuen, haben aber keine Zeit, um den Garten zu pflegen? Dann ist ein pflegefreier Garten ideal!

Pflegefrei oder pflegeleicht?

Aber, um gleich mit der Tür ins Haus zu fallen, ein pflegefreier Garten besteht nicht. Denn ohne etwas Gartenarbeit wird auch ein Garten, der nur mit Platten ausgelegt ist, von selbst zum Urwald. Bei Bakker.com nennen wir es lieber einen pflegeleichten Garten. Für einen pflegeleichten Garten geben wir hier einige praktische Gartenideen, sodass der Garten schön und stimmungsvoll aussieht, ohne dass Sie viel Zeit und Mühe darin investieren müssen.

Garten anlegen

Muss der Garten noch angelegt werden? Entscheiden Sie sich bei der Gestaltung dann für Gartenplatten aus Naturstein oder Keramik, mit Fugenmörtel verlegt, so brauchen Sie nicht monatlich das Unkraut zu entfernen. Gartenplatten kombiniert mit Kies sorgen für zusätzliche Ausstrahlung im Gartenentwurf. Legen sie dann jedoch Wurzeltuch unter den Kies, dann haben Ameisen und Unkraut hier auch keine Chance. Sorgen Sie jedoch dafür, dass das Regenwasser gut ablaufen kann, das verhindert einen grünen Belag erheblich! Auch gibt es pflegeleichte Gartenmöbel. Gartenmöbel aus Aluminium und Kunststoff benötigen beispielsweise wirklich viel weniger Pflege als Gartenmöbel aus Holz.


Pflegefreie und grün bleibende Sträucher, Bäume und Stauden

Und last but not least, die pflegefreien und grün bleibenden Sträucher, Bäume und Stauden für den Garten! Auch im pflegeleichten Garten darf ‚Grün‘ nicht fehlen. Es gibt zum Beispiel zahlreiche grün bleibende Bäume, lange blühende Sträucher und Kräuterpflanzen für den Garten, die keine oder nur wenig Pflege benötigen. Pflanzen Sie nur drei oder vier Sorten in großen Gruppen beieinander, das erspart Ihnen wirklich viel Gartenpflege. Wintergrüne Pflanzen und Bäume verlieren im Herbst keine Blätter, das erspart Ihnen das Laubfegen im Herbst! So können Sie vollauf einen schönen, natürlichen Garten mit der Farbenpracht der Pflanzen genießen, ohne allzu viel im Garten arbeiten zu müssen.

Ach ja, und dann doch noch ein ganz kleines bisschen Gartenarbeit…

Das Einzige, das bleibt, ist ab und zu den Garten zu düngen, dies sorgt für ein schönes volles Beet ohne Unkraut. Schneiden Sie die verblühten Blüten ab und geben Sie den Pflanzen an heißen Sommertagen Wasser. Das tut wirklich allen Pflanzen gut. Und nach einem hektischen Tag bei der Arbeit den Pflanzen 10 Minuten Wasser zu geben, ist nicht so schlimm, oder? Danach können Sie sich gemütlich mit einem Getränk auf die Lounge-Bank setzen und den Abend genießen…