Blumenzwiebeln im Frühjahr



Zuerst wollen wir ein weit verbreitetes Mißverständnis aus dem Weg räumen. Zwiebeln sind keine Knollen!

Eine Zwiebel ist eigentlich eine komplette Pflanze, die ineinander gedrängt darauf wartet, sich zu entfalten. Wenn Sie eine Zwiebel, z.B. eine Küchenzwiebel, in der Mitte durchschneiden, sehen Sie an der Innenseite diverse Schuppen und Augen. Das sind die zukünftigen Stängel, Blätter und Blüten.
Bei einer Knolle kann von einemr kompletten Pflanze nicht die Rede sein, sondern von einem Speicherorgan, angehäuft mit Nahrungsreserven auf denen Trieb Knospen (Augen) sitzen, wie z.B. bei den Kartoffeln.

Das Pflanzen von Blumenzwiebeln beginnt mit dem Aussuchen, Kaufen und Bestellen der entsprechenden Sorten. Es empfiehlt sich, rechtzeitig damit zu beginnen, denn wer zuerst kommt, hat die größte Auswahl. Die Pflanzzeit für die Zwiebelgewächse, die zuerst blühen, fängt bereits im September an.
Crocus (Krokus), Galanthus (Schneeglöckchen), und Eranthis (Winterling) sind als erste an der Reihe, sie blühen früh und sollten deshalb auch früh gepflanzt werden damit sie noch ausreichend Gelegenheit haben, ein gutes Wurzelsystem zu entwickeln. In einem Beet, das noch die Wärme des Sommers in sich hat, geht das ziemlich schnell; eine Temperatur der Erde zwischen 5° und 10° C ist optimal. Alle Zwiebelgewächse, die später blühen, können im Oktober und November gepflanzt werden.
Versuchen Sie, dafür zu sorgen, dass Sie die Blumenzwiebeln ierst kurz vor dem Pflanzen m Haus haben. Sie sind dann im bestmöglichen Zustand.
Sollte sich etwas Unvorhergesehenes ereignen, wodurch das Pflanzen
aufgeschoben werden muss, sollten Sie die Zwiebeln auf jeden Fall direkt nach Erhalt auspacken. Sie sollten an einem trockenen, dunklen Ort aufbewahrt werden und die Temperatur sollte höchstens 20° C betragen. Die Beutel sollten außerdem geöffnet werden, damit die Zwiebeln genug Luft bekommen. Wenn Sie Zwiebeln haben,die schnell austrocknen, sollten Sie diese bis zum Pflanzen in einem Gefäß mit Sand oder Torfmull aufbewahren. Die folgenden Sorten
trocknen leicht aus: Allium ursinum (Bärlauch), Anemone (Windröschen), Eranthis (Winterling), Erythronium (Hundenzahn), Galanthus (Schneeglöckchen) und Leucojum vernum (Märzbecher).

Die meisten anderen Zwiebelgewächse sind nicht so empfindlich, u.a. durch jahrelange Experimente. Schimmel und dergleichen haben wenig Chancen sich zu entwickeln.
Informationen über das Pflanzen finden Sie meistens auf der Verpackung, möchten Sie aber mehr erfahren, dann lesen Sie weiter auf dieser Webseite unter Zwiebeln pflanzen.