Bauernhortensien schneiden




Hydrangea macrophylla

Die beste Zeit, um Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) zu schneiden, ist im Frühjahr, wenn kein Risiko von strengem Frost mehr besteht. Die Bauernhortensie ist recht winterhart. Bei sehr strengem Frost können dennoch Zweige der Bauernhortensie erfrieren und absterben. Schneiden Sie im Frühjahr die Zweige, die beschädigt oder erfroren sind, bis zum lebenden Holz ab.

Bauernhortensien blühen auf mehrjährigem Holz (Zweige, die in Vorjahren gebildet wurden). Das regelmäßige Schneiden von Hortensien sorgt für eine schöne üppige Blüte. Ein Formschnitt ist für Bauernhortensien nicht notwendig.

Wenn Hortensien zu groß werden, ist eventuell ein etwas drastischerer Schnitt notwendig. Alle Zweige der Bauernhortensie können dann auf 30-50 cm zurückgeschnitten werden. Im Laufe des Jahres werden dann wieder neue Triebe am Strauch gebildet.

 

Die neuesten Sorten von Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) blühen sowohl auf einjährigem als auch auf mehrjährigem Holz. Nach dem Schneiden in den Wintermonaten werden die Bauernhortensien neue Zweige bilden, die noch im selben Jahr blühen werden. Bei den Bauernhortensien-Sorten ist jeweils angegeben, welche auf mehrjährigem Holz blühen und welche auf einjährigem.

Bauernhortensien verjüngen

Es ist möglich, Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla), die schon jahrelang im Garten stehen, in 3 Jahren komplett zu verjüngen. Um die Verjüngung der Hortensie durchzuführen, schneiden Sie jedes Jahr 1/3 der Zweige auf 30-50 cm zurück. Schneiden Sie die geplante Anzahl an Hortensienzweigen über den Strauch verteilt ab.