Zimmerpflanze des Monats August: Schmetterlingsflieder

Es gibt nicht viel Pflanzen, die so eine Anziehungskraft auf Schmetterlinge haben wie der Schmetterlingsflieder. Mit den langen Blütenähren in prächtigen Farben ist der Schmetterlingsflieder ein Schmuckstück im Garten. Diese Gartenpflanze blüht auch noch lange durch, bis spät in den Herbst hinein, sodass auch dann der Garten noch farbenfroh aussieht.



Der Schmetterlingsflieder (Buddleja) ist ein laubabwerfender Strauch, der von Juli bis Oktober blüht. Das Sortiment an Schmetterlingsflieder ist groß. Mit faszinierenden Farben in Weiß, Blau, Rosa oder Lila ist die Pflanze eine auffallende Erscheinung im Garten. Die Blütengröße kann variieren von 10 bis 30 cm. Die Höhe kann variieren von 0,50 bis 4 Meter! Es ist praktisch, die Höhe zu wissen, bevor die Pflanze in den Garten gepflanzt wird. Eine Gemeinsamkeit aller Sorten ist, dass alle Schmetterlingsflieder farbenfrohe Schmetterlinge anziehen, die von dem Honigduft der Blüten angelockt werden. Und wer möchte keine Schmetterlinge in seinem Garten haben? Schmetterlinge bringen schließlich das ultimative ‚Gartengefühl‘. Schmetterlingsflieder eignen sich auch für Blumentöpfe und Blumenkästen.

Pflege

Mit ein paar einfachen Tipps bleibt der Schmetterlingsflieder gesund und schön:

  • Wichtig ist ein Platz im Halbschatten bis volle Sonne, der Schmetterlingsflieder liebt die Wärme.

  • Setzen Sie den Schmetterlingsflieder an einen gut durchlässigen, feuchten Boden und geben Sie den Pflanzen regelmäßig Wasser.  

  • Geben Sie den Schmetterlingspflanzen im Frühjahr zusätzlich Dünger für gesunde Pflanzen, die lange und reich blühen.

  • Entfernen Sie die verblühten Blüten, um eine erneute Blüte anzuregen (nach 3-4 Wochen).

  • Der Schmetterlingsflieder ist gut winterhart. Schneiden Sie den Schmetterlingsflieder nicht zu früh im Winter, denn dann können die Zweige erfrieren.

Schneidetipps

  • Das Schneiden des Schmetterlingsflieders ist sehr wichtig. Hierdurch wachsen sie gut, bilden viele Blüten und bleiben jung und gesund. Wenn der Schmetterlingsflieder nicht geschnitten wird, wird er den Platz von anderen Pflanzen einnehmen. Die Zweige des Schmetterlingsflieders können recht dick sein, verwenden Sie darum eine gute Gartenschere oder Holzsäge.

  • Die beste Periode zum Schneiden ist Ende Februar oder Anfang März. Vorher ist nicht empfehlenswert, da die Zweige dann erfrieren können.

  • Ein praktischer Tipp bei hohen Sorten ist, diese bis Kniehöhe zurückzuschneiden. Die niedrigeren Schmetterlingsflieder können noch kürzer zurückgeschnitten werden. Haben Sie keine Angst, den Schmetterlingsflieder ordentlich zurückzuschneiden, die Pflanzen bilden wieder viele neue Triebe und blühen wieder reich im Sommer und Herbst.

Source: pflanzenfreude.de