Aprikose schneiden

aprikose-schneiden

Prunus Armeniaca

Schneiden zwischen März und Juni

Bei allen Aprikosen können Sie im März, gleich nach dem Winter, das tote Holz abschneiden. Schneiden Sie ruhig bis auf das lebende Holz zurück.

Junge Aprikosen können Sie (auch im März) etwas weiter zurückschneiden. Bei älteren Aprikosen können Sie zwar auch etwas weiter zurückschneiden, jedoch ist es am besten, dies erst im Juni zu tun. Bei Obstbäumen ist das Ziel, die Seitentriebe zu schneiden. Denn dort werden die Früchte wachsen.

Bei Aprikosen werden die zwei- und die dreijährigen Seitentriebe die meisten Früchte tragen! Danach wird es weniger. Es ist also wichtig, dies beim Schneiden zu berücksichtigen.

Optimieren der Ernte

Bei Aprikosensträuchern von fünf Jahren und älter können Sie ein paar ältere Zweige bis auf einen jungen kräftigen Trieb unten am Zweig zurückschneiden. Diese werden neue Zweige, die in ein paar Jahren Früchte tragen werden. Wenn Sie jedes Jahr ein paar ältere Zweige zurückschneiden und sich gut merken, von welchem Jahr jeder Zweig ist, dann werden Sie so die Ernte optimieren! Um sich einfach merken zu können, aus welchem Jahr die Zweige sind, können Sie an die jeweiligen Zweige der Aprikose ein Label hängen.