Narzissen

Mit Narzissen den Frühling begrüßen
Wenn die Narzissen anfangen zu blühen, heißt es: Der Winter ist endlich vorbei – der Frühling kommt! Die beliebte Pflanze, die zu den Amaryllisgewächsen gehört, versprüht gute Laune bei ihren Betrachtern, denn schließlich sorgt die Narzisse nach der dunklen und kalten Jahreszeit für leuchtende Farbakzente im Frühjahr. Ihre spitz zulaufenden Blätter treiben schon bei der ersten Wärme aus dem Boden – und schon kurze Zeit später öffnen sich die traumhaft schönen Blüten, die zudem mit ihrem herrlichen Duft betören.
Spätestens zur Osterzeit beglücken Narzissen jeden Gartenfreund, weswegen die früh blühende Pflanze in gelber Färbung auch als Osterglocke bekannt ist. Auf der Iberischen Halbinsel beheimatet, hat sich die Narzisse im gesamten Mittelmeerraum verbreitet und sogar den Sprung nach Großbritannien geschafft. Auch hierzulande ist der grazile Frühblüher längst nicht mehr wegzudenken und erfreut sich stets wachsender Beliebtheit.
Entdecken auch Sie die zauberhaften Narzissen und Blumenzwiebeln im Online-Shop von Bakker.com. Den nächsten Frühling heißen Sie mit strahlenden Blüten willkommen!

Narzissen

Die Narzisse (Narcissus) gehört zur Familie der Amaryllidaceae und kommt ursprünglich in den bergigen und feuchten Regionen im Mittelmeergebiet vor. Das heutige Sortiment ist durch allerlei Kreuzungen entstanden. So auch die neueren sommerblühenden Narzissen. Die frühjahrsblühenden Narzissen pflanzen Sie im Herbst und sie blühen im Frühjahr. Die Sommerblüher werden im Frühjahr gepflanzt und blühen im Sommer. Im darauffolgenden Jahr blühen Sommernarzissen jedoch auch im Frühjahr.
 

Narzissensorten

Es gibt großblumige und kleinblumige Narzissen. Die großblumigen Narzissenzwiebeln werden häufig eingeteilt in: Trompetennarzissen, großkronige Narzisse, kleinkronige Narzissen, geschlitztkronige Narzissen, gefüllt blühende Narzissen und botanische Narzissen. Der Unterschied zwischen den Sorten wird unter anderem bestimmt durch die Anzahl der Blüten pro Stiel, durch einen lange oder kurze Trompete, lange, kurze oder gefüllte Blütenblätter und duftende oder nicht duftende Blüten. Die Blütenfarbe kann von Weiß, Creme, Rosa, Orange bis sogar Rot variieren.

Narzissen pflanzen

Pflanzen Sie die Narzissenzwiebeln mit einer Schaufel oder einem speziellen Blumenzwiebelpflanzer direkt ins Freiland oder in einen Blumentopf. Abhängig von der Größe der Zwiebel werden ein oder mehrere Blütenstiele gebildet. Die Narzissen blühen innerhalb eines Zeitraums von ungefähr 3 bis 8 Wochen. Pflanzen Sie Narzissen in lockeren, nährstoffreichen Boden und geben Sie gleich Wasser. Im Sommer darf der Boden jedoch etwas trockener sein, dies ist sogar besser.
 
Im Topf oder Kübel:
 
  1. Füllen Sie die Topf oder Kübel mit einer Schicht Lehmkörner und streuen Sie darauf eine Schicht Blumenerde.
  2. Setzen Sie die Narzissen mit der Spitze nach oben in den Boden.
  3. Bedecken Sie die Narzissen mit einer Schicht Blumenerde und drücken Sie diese danach fest an.
  4. Kombinieren Sie die Narzissen mit Stauden oder einjährigen Pflanzen und geben Sie Wasser.
 
Im Freiland:
 
  1. Wählen Sie einen schönen, ausreichend großen Platz im Garten.
  2. Lockern Sie den Boden gut auf und stecken Sie die Schaufel tief in den Boden.
  3. Ziehen Sie die Schaufel zu sich heran, sodass ein großes Loch entsteht.
  4. Setzen Sie die Narzissen mit der Spitze nach oben hinein.
  5. Bedecken Sie die Narzissen mit einer Schicht Erde, drücken Sie sie an und geben Sie Wasser.

Narzissen nach der Blüte

Narzissen können jahrelang am selben Platz stehen bleiben. Sie sind wenig frostempfindlich, sofern sie rechtzeitig (vor September) gepflanzt wurden. Es ist vor allem wichtig, dass die Zwiebeln vor der Frostperiode schon ausreichend Wurzeln entwickelt haben. Sie können die Narzissen ‚schneiden‘, indem Sie die Stängel der verblühten Blüten entfernen. Schneiden Sie die Blätter der Narzissen ab, sobald sie gelb geworden sind. Auf diese Weise geht die gesamte Energie in die Zwiebel. Wenn Sie die Blumenzwiebeln nach der Blüte außerdem etwas Pflanzendünger geben, werden die Narzissen im folgenden Jahr besonders reich blühen.

Narzissen kombinieren

Die Narzisse ist prächtig in Kombination mit einjährigen Blumen, Stauden oder anderen Blumenzwiebeln. Kombinieren Sie die Sommernarzisse ‘Grand Soleil d’Or’ einmal mit der Tigerblume. Dies sorgt für eine fröhliche Einheit im Beet oder in Töpfen auf Ihrer Terrasse. Die meisten Blüten sind außerdem auch sehr geeignet als Schnittblumen! In der Vase können Sie sich 5 bis 7 Tage daran erfreuen! Stellen Sie Narzissen jedoch nie zusammen mit Tulpen in eine Vase, das vertragen die Tulpen nicht.
 
Möchten Sie mehr Tipps über das Pflanzen oder die Pflege von Narzissen? Schauen Sie dann einmal auf unsere 'Gewusst wie' und 'Inspirationen' Seiten.
 

Sehen Sie auch die folgenden interessanten Produkte: